Ich bin erfreut

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich die Prognose gewagt, dass es bis zum Ende der Werbung im Web nur noch zwei Jahre sein werden. In den letzten Tagen habe ich mich öfter einmal gefragt, ob ich da nicht den Mund ein bisschen zu voll genommen habe, denn bis jetzt deutet leider noch nichts auf einen bevorstehenden Zusammenbruch des unseriösen und für die Computersicherheit unverantwortbaren Werbeirrsinnes im Web hin.

Um so froher macht es mich, dass ich heute lesen durfte, dass es jetzt einen angeblich nicht mehr durch technische Maßnahmen blockbaren Adblocker gibt¹, der sogar mit schwierig zu blockierender Reklame wie etwa jener auf Facebook klarkommt.

Ich wünsche allen Menschen, die trotz Werbeblocker immer noch Werbung sehen, viel Spaß beim Ausprobieren des Browser-Addons.

¹Gegen eventuelle Probleme in der Bimbesrepublik Abmahnistan hier auch eine dauerhaft archiverte Version des t3n-Artikels. In der BRD wurden bereits Menschen juristisch (und in meinen Augen: rechtsmissbräuchlich) zum Löschen von wirksamen Hinweisen zur Werbe- und Schadsoftwareblockade aus dem Web gezwungen.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ich bin erfreut

  1. Bio sagt:

    Jo, etwas Freude kommt auch bei mir auf, obwohl das ein Addon für den Chrome ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.