Seelenfrost

Seelenfrost - CoverAlbum anhören / downloaden

Es ist ein betont kühles Album, wie der Titel schon vermuten lässt. Entscheidende Anregungen für dieses Album habe ich aus einem sehr deprimierenden Anlass erhalten, nämlich aus dem Amoklauf von Emsdetten und der nachfolgenden politischen Instrumentaliserung dieses Ereignisses. Wer den Abschiedsbrief des Mordläufers gelesen hat – dieser sollte übrigens aus dem Internet verschwinden gemacht werden – der weiß, dass die Ursache nicht in irgendwelchen Killerspielen zu suchen ist, wie es seitdem aus allen Medien und Fernsehempfängern zu hören ist, sondern in der alles erstickenden Kälte des gegenwärtig über die Gesellschaft ablaufenden Prozesses.

Mein allererster Versuch war es sogar, diesen Abschiedsbrief zu vertonen. Ich habe davon Abstand genommen, weil ich es als zynisch gegenüber allen Beteiligten, Betroffenen und Angehörigen empfand – aber ich habe aus den ersten Entwürfen dieses Vorhabens jene Stücke ausgewählt, in welchen die Kälte gut eingefangen wird.

Ich hoffe, dass niemals vergessen wird, wie viele Opfer diese Kälte schon forderte und jeden Tag aufs Neue fordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.