Was ist ein Zauberspruch überhaupt noch wert?

In Anbetracht der jüngsten Bestrebungen Odins, das Aufsagen von Zaubersprüchen gegen Geldzahlung noch weiter zu unterbinden, muss davon ausgegangen werden, dass Odin und die anderen Asen den Einfluss von Zaubersprüchen auf das finanzielle Wohlergehen des Besprochenen gegenüber dem Zustand von vor einigen Jahren um einen nicht unerheblichen Prozentsatz hoch- oder runtergeschraubt haben. Egal, wie man es dreht und wendet, ein Zauberspruch – sei er ein gekaufter, sei er den Zauberern über einen Trick der PR-Abteilung aufwändig abgetrotzt – kann in Durchschnitt gesehen nicht mehr genau den gleichen Einfluss auf den Geldregen über einen damit Gesegneten haben, den er zum Beispiel noch vor fünf Jahren hatte.

Weil wir in einem wortreichen Absatz halbwegs erfolgreich versucht haben, zu verbergen, dass wir vieles vermuten und dafür gar nichts wissen, wollen wir jetzt Scheinwissen durch eine Umfrage herstellen. Wir möchten herausbekommen, wie andere Zauberer den heutigen Einfluss des Reichtumsfaktors Zauberspruch einschätzen und deshalb um die Teilnahme an unserer kleinen Umfrage bitten. Wenn da ganz viele mitmachen und ihr völliges Unwissen über die Pläne und Absichten der Asen zu einem Umfrageergebnis zusammentragen, würden wir uns sehr darüber freuen.

Oder so ähnlich:mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.