Täglich mehr als zwanzig Angriffe

Habt ihr das auch gelesen, dass es jeden Tag mehr als zwanzig Angriffe auf das »Regierungsnetz« gibt? Klingt übel?

Nun, ich mache mal eine kleine, aktuelle Zählung für dieses Serverchen:

# grep -i fail auth.log | grep 'Sep  6' | wc -l
50
# _

Allein am heutigen Tag – wir haben es jetzt halb vier – gab es fünfzig Attacken (in Form gescheiterter Benutzeranmeldungen) auf diesen völlig uninteressanten Server. Es ist übrigens ein ruhiger Tag. Gestern…

# grep -i fail auth.log | grep 'Sep  5' | wc -l
261
# _

…sah es ein kleines bisschen schlimmer aus. Eine völlig überraschende Erkenntnis: Hacker hacken.

Eventuelle Angriffe auf Websites auf diesem Server habe ich dabei noch gar nicht untersucht.

Von daher betrachtet wünsche ich den Bewohnern und Journalismusgenießern in der Bundesrepublik Täuschland auch weiterhin viel Spaß mit technisch ahnungslosen Journalisten, die im Alarmmodus die Propaganda-Verlautbarungen der Bundesregierung wiedergeben, um die gewünschte Paniklähmung zur Begleitung der nächsten Grundrechtseinschränkung zu erzeugen. Viel Freude auch mit der grundgesetzwidrigen Überwachung durch BND, GCHQ und NSA sowie mit den Staatstrojanerträumen der Innenministerkonferenzen!

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.