Windows XP: Alles nicht so schlimm…

Nach den ganzen Schreckensmeldungen, wie viele von Microsoft nicht mehr mit Updates versorgte Windows-XP-Installationen in Zukunft das Internet unsicher machen, hier eine kleine Beruhigung aus meinen Statistiken.

Windows XP hat exakt den gleichen Marktanteil wie Mac OS. Und nicht nur das: Linux hat einen höheren Marktanteil als Windows XP und als Mac OS.

Windows XP: 12,8%, Mac OS: 12,8%

Was gibt diese Statistik an? Sie gibt an, mit welchen Betriebssystemen – ermittelt aus dem jeweiligen User-Agent des verwendeten Browsers – die Leser des Blogs Unser täglich Spam auf einen Link geklickt haben, der im Zitat einer Spam gesetzt war. Ich setze dabei immer einen Link auf eine spezielle Platzhalterseite mit einem Warntext.

Angesichts der weniger erfreulichen wirklichen Marktanteile kann man hieraus also lesen: Je nutzer Mac OS und Linux, desto klicker die Spam¹. 😀

Verglichen damit sind sogar Windows-XP-Anwender vorsichtig.

Und das, ja, das ist auch wirklich angemessen… 😉

Weitere statistische Hinweise für Interessierte zu derartigen Links im Spamblog: Es gab einen Zugriff mit einem BSD-Derivat, und es gab einen Zugriff mit OS/2. Im Durchschnitt wird zurzeit jeden Tag 14 mal auf einen Link in einer zitierten Spam geklickt. Momentan kommen übrigens beinahe 20 Prozent dieser Klicks vom inzwischen recht alten Text »Zuhause Geld verdienen! 500€ pro Tag!«, der offenbar die Lesekompetenz einiger Leute überfordert. Schließlich kann man bei dem Titelbild, unter dem der Text steht und bei allen Anmerkungen zum Text doch gar nicht vermuten, dass dort eine Spam zitiert wird… :mrgreen:

Dieser Beitrag wurde unter Bloggen, Technisches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.