Permanentes Mahnmal

Zu den Projekten, die so klein sind, dass ich sie gar nicht groß mit einer Projektseite an dieser Stelle erwähnen möchte, gehört das Permanente Mahnmal für den Staatstrojaner 0zapftis, bei dem ich befürchte, dass ich es noch lange unverändert stehen lasse.

Übrigens: Auch kleine Dinge können mich sehr aufhalten, es hat deutlich länger als die eine Stunde gedauert, in der ich es eigentlich herunterschreiben wollte. Aber das liegt nicht etwa an irgendeiner Komplexität, sondern nur daran, dass ich mit möglichst einfachen Mitteln ein gutes Design für diese Seite machen wollte. Gutes Design erkennt man meiner Meinung nach daran, dass man es kaum bemerkt, weil es sich nicht aufdringlich in den Weg stellt, dass es aber dennoch eine unverwechselbare Note zum Gesamten beiträgt. Auf einen Versuch, dabei noch kompatibel zum Internet Explorer zu sein, habe ich allerdings verzichtet. Die Menschen, die diesen Browser voller Einschränkungen und Sicherheitsprobleme trotz verfügbarer guter Alternativen noch benutzen, bringen mich nicht mehr dazu, dass ich besonderen Aufwand betreibe. (Zumal es diesen Browser für mein bevorzugtes Betriebssystem nicht gibt.) Immerhin glaube ich guten Gewissens sagen zu können, dass es auch im IE nicht zerschossen und unlesbar aussieht, es fehlen eben nur ein paar subtile Spielereien mit Hintergrundfarben und die gerundeten Ecken in den etwas älteren IE-Versionen.

Wer ebenfalls ein solches Mahnmal auf seinem Webspace hosten möchte, kann einfach zugreifen, es anpassen und – unter den Einschränkungen der Piratenlizenz – damit machen, was immer er möchte. Das bisschen Quelltext ist sehr übersichtlich…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.