Wie man meinen Hass weckt

Zum Beispiel mit über eine Suchmaschine gefundenen MSDN-Artikeln, deren Inhalt (als Quelltext mit Strg+U angezeigt) den gesamten Text als gutes, altmodisches HTML enthält, das aber aus dem Grund nicht im Browser angezeigt wird, weil darüber ein Spezialexperte von Microsoft-Webprogrammierer einen bildschirmfüllenden Overlay platziert hat, in dem ich lesen kann, soll und muss, dass diese Seite ohne JavaScript angeblich nicht funktioniere. Dabei will ich nur den verdammten Text lesen, der schon geladen ist und unterhalb des für mich völlig unerwünschten Layers dargestellt würde, wenn dieser für mich völlig unerwünschte Layer mit einer JavaScript-Anweisung weggemacht würde.

Hallo Microsoft? Hat euch jemand ins Gehirn geschissen? Soll ich eure Texte etwa im HTML-Quelltext lesen, wenn ich euch nicht das Privileg einräumen will – und nein, das will ich auf gar keinen Fall! – ohne jeglichen dafür vorliegenden technischen Grund, sondern einfach nur, weil ihrs in gutsherrschaftlicher Haltung einfordert, Code in meinem Browser ausführen zu können? Soll ich eure tolle Seite mit Lynx lesen (was übrigens hervorragend funktioniert)? Wenn eure Betriebssysteme genau so eine idiotische, verlogene, verdummende und nutzerverachtende Technikverhinderung sind wie eure Websites, dann wird es wahrlich höchste Zeit, dass ihr vom Markte verschwindet!

Bitte geht sterben! Schnell!

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wie man meinen Hass weckt

  1. Bio sagt:

    Schein mir, die wollen das jetzt alle rein haben. das VS2015 ist in der Hinsicht schon ein Zeichen was die vor haben. Wen erst mal noch mehr Kerne pro Die salonfähig sind….

    Greetz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.