Geheist

Was ich gestern gelernt habe: Das Serverchen steckt es zurzeit ganz gut weg, wenn ein im Moment eh schon viel gelesenes Blog wie »Unser täglich Spam« auch noch in einer Heise-Meldung verlinkt wird.

Es ist ja erst Anfang des Monats, und an der Verteilung der Zugriffe auf die Stunden des Tages…

Stunden-Statistik im Monat July 2012

…kann man recht präzise ablesen, wann der Artikel bei Heise Security online ging. Es war übrigens um 17.39 Uhr. Bis Mitternacht brachte der Link übrigens geschätzte¹ 5.500 zusätzliche Besucher. Da ist ein Link von Fefe wesentlich schlimmer… 😉

Von den DDoS-Attacken gewisser Zeitgenossen, denen das Spamblog nicht gefällt, ganz zu schweigen.

Das Erfreulichste für mich: Ich habe währenddessen den Server ein bisschen überwacht und dabei festgestellt, dass er noch jede Menge Luft hatte. Da wäre mehr gegangen.

¹Auf die Referer kann ich mich nicht verlassen, weil inzwischen viele Menschen Browser-Plugins verwenden, mit denen die Übermittlung des Referers unterdrückt wird. Und das ist alles in allem gut so. Dass eine Häufung solcher Leute bei Heise Security auftritt, ist auch nicht überraschend. Der Referer tauchte etwa 3000 Mal auf.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Dieser Beitrag wurde unter Bloggen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Geheist

  1. bio sagt:

    »[…]Das Erfreulichste für mich: Ich habe währenddessen den Server ein bisschen überwacht und dabei festgestellt, dass er noch jede Menge Luft hatte. Da wäre mehr gegangen.«

    😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.