Und tschüss, bbPress…

…es war doch alles in allem eine schöne Zeit mit dir. Jetzt neigt sie sich zum Ende, und der Zeitpunkt deines Todes ist auf Ende Juni festgelegt. Dann wird es vorbei sein mit dem kleinen, bloatfreien Forum, das für viele Zwecke erstaunlich gut geeignet war, dann wird es nicht mehr möglich sein, dich ohne ein aufgeblähtes, schwerfälliges und mit recht hohen Anforderungen an den Server daherkommendes WordPress zu betreiben. Du wirst flink und leichtgewichtig sterben, um als träger Bleiklotz aufzuerstehen, bbPress. Oder, um es mit der Meldung im bbPress-Entwicklerblog zu sagen:

Das nächste, was wir anbieten, ist bbPress 2.0, Beta 1 – die erste öffentliche bbPress-Version, die ein Plugin für ihre selbstgehostete, mit WordPress betriebene Website ist. […] bbPress ist nach wie vor in aktiver Entwicklung, und wir können ihnen nicht empfehlen, dass sie es [in dieser Beta-Version, meine Anmerkung] auf einer Produktionssite laufen lassen. […] Wir planen, bbPress 2.0 Ende Juni zu veröffentlichen, damit es mit der Veröffentlichung von WordPress 3.2 zusammenfällt. Das tatsächliche Veröffentlichungsdatum hat etwas von einem »beweglichen Ziel«, abhängig davon, wie sich die beiden Beta-Versionen entwickeln. Je mehr Hilfe wir dadurch bekommen, dass getestet wird und dass Fehler behoben werden, desto früher wird die endgültige Version geliefert. […]

Das alte und bessere bbPress wurde ja schon zu seinen Zeiten sehr stiefmütterlich von den Entwicklern unter Matt Mullenweg behandelt, und wer dabei bleiben will, dürfte jetzt völlig allein gelassen sein und kann nur hoffen, dass der Code frei von Sicherheitsproblemen ist. Für die vielen Menschen, die ein Forum in eine WordPress-Site integrieren wollen, ist es natürlich eine gute Nachricht, da sich vieles erleichtert – aber ich verspreche euch, dass sich ein so angeflanschtes Forum sehr lahm »anfühlen« wird und in vielen Server-Konfigurationen schon unter moderater Last zu hässlichen Fehlermeldungen führen wird, weil nicht genügend virtueller Speicher vorhanden ist.

Hat vielleicht doch jemand Lust auf einen Fork? Oder ist es wirklich tot.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.