Google, ich glaube, es hackt bei euch!

Was einem auf YouTube passieren kann, wenn man sich ein Video vom Playthrough eines DooM-Mods anschauen möchte:

Screenshot von YouTube: Alter bestätigen -- Nimm an einer kurzen Überprüfung teil, um zu zeigen, dass du alt genug bist, um dieses Video anzusehen. Weitere Informationen -- [BESTÄTIGEN]

Nach einem Klick auf Bestätigen wird einem die folgende Unverschämtheit zugemutet:

Screenshot von Google mit der Aufforderung, dass ich mein Alter bestätigen soll, indem ich entweder eine Kreditkarte verwende oder ein Foto eines amtlichen Ausweisdokumentes einsende.

So so, Google: Ich soll mir also entweder eine Kreditkarte zulegen – einen Teufel werde ich tun! – oder euch illegalerweise ein Foto eines amtlichen Ausweises zusenden, um ein Video gucken zu können, in dem jemand ein DooM-WAD spielt? Ist ein dreißig Jahre altes Ballerspiel jetzt so jugendgefährdend geworden? Sind die Gewaltdarstellungen und die Blutblöckchen so schlimm? Oder gibt es darin irgendwelche Titten, die ich noch nie gesehen habe? Oder willst du nur deine Datensammlung vervollständigen, indem du dich als digitaler Gutsherr in den Weg stellst und Ausweispapiere sehen willst, du größte privatwirtschaftliche Überwachungsfirma der Welt? 🤮️

Dann eben so:

Screenshot meines Terminalfensters, in dem ich das Video mit youtube-dl herunterlade, ohne mich von Google gängeln zu lassen.

Leck mich am Arsch, Google! Youtube-dl ist wunderbar und umgeht deine widerlichen Gängelungen, Technikverhinderungen, Bestupsungen und Datensammelversuche.

Google, du bist und bleibst ein Arschloch! Geh sterben! 🖕️

Ich hoffe, dass die Leute vor dir wegrennen und du möglichst schnell ein guter Bekannter des Insolvenzverwalters wirst. Deine Suchmaschine ist ja schon so gut wie unbrauchbar geworden, also mach den Rest auch noch kaputt!

(Ich kann nur davon abraten, Videos zu YouTube hochzuladen. Dieses Material wird von Google für Zwecke benutzt, die keinem denkenden und fühlenden Menschen gefallen können. Zum Beispiel die hier kurz dokumentierte Gängelung.)

Nachtrag: Zwei Mal im Arsche…

Dieser Beitrag wurde unter Technisches abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Google, ich glaube, es hackt bei euch!

  1. Pingback: Zwei Mal im Arsche… | Die Dampfdruck-Presse

  2. Madoc sagt:

    Ich finde die Schreibung »DooM« sehr sympathisch. Leider scheint die Anzahl der Leute, die diese Schreibung verwenden, rückläufig zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.